100percentme – Liebe, Sex und Kinder

Kennt Ihr das, wenn Ihr von wildfremden Menschen auf Euer Sexualleben angesprochen werdet? Wenn Ihr von Freunden oder auch Ärzten irritiert beäugt werdet, wenn Ihr davon sprecht, später gerne einmal eine Familie mit Kindern haben zu wollen? Kennt Ihr dieses Klischee, dass nur RollstuhlfahrerIn mit RollstuhlfahrerIn zusammensein kann oder, dass man als rollstuhlfahrende Person keine/n PatnerIn mehr kennenlernen kann?

Darüber und noch viel mehr haben wir im Video mit 100percentme gesprochen.

Also nichts wie hin zur Paartherapie mit Lukas & Anouk 😉

2 Kommentare

  • Hallo Anouk, hallo Lukas
    Meiner Meinung ist das Problem, daß die meisten Menschen nichts über Behinderungen wissen. Woher soll das Wissen auch kommen, wenn man im Familien- oder Bekanntenkreis niemanden mit einer Behinderung hat. Das Fatale ist aber, wenn sie dann trotzdem meinen, 100%ig darüber Bescheid zu wissen. Dann wird irgendetwas zusammengereimt.
    Oder sie fragen übers Internet und merken nicht mal, daß sie mit ihrer Frage ziemlich unter die Gürtellinie gehen. Sicher spielt auch die Anonymität im Netz eine Rolle, wenn solche unverschämten Fragen gestellt werden. Ich kann aber keiner fremden Person Fragen zu ihrem Sexleben stellen,das gehört sich einfach nicht, auch nicht übers Internet.